ID #2437

Zigeunerbraten

Rezept für 6 Portionen

Zubereitungszeit: 50 Minuten
Garzeit: etwa 4 Stunden

2 Stück Dicke Rippe (je etwa 1 kg)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Zwiebel
je 1 grüne, rote und gelbe Paprikaschote
1 kleines Glas Champignonscheiben (Abtropfgewicht 265 g)
1 kleines Glas Silberzwiebeln (Abtropfgewicht 115 g)
4 EL Speiseöl, z. B. Rapsöl

1 TL Paprikapulver edelsüß

½ TL Cayennepfeffer
200 ml Fleischbrühe
1 Glas Zigeunersauce (500 g)

Außerdem: evtl. Küchengarn

Dicke Rippe unter fließendem kalten Wasser abspülen und trocken tupfen. Das Fleisch oberhalb der Knochen so einschneiden, dass eine Tasche entsteht (eventuell vom Metzger einschneiden lassen). Das Fleisch von innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben.

Zwiebel abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. Paprikaschoten entstielen, entkernen und die weißen Scheidewände entfernen. Schoten waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Champignonscheiben und Silberzwiebeln auf einem Sieb abtropfen lassen.

Den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 80 °C vorheizen. Die Hälfte des Speiseöls in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebelscheiben darin andünsten. Paprikastreifen hinzufügen und mit andünsten. Champignonscheiben und Silberzwiebeln hinzugeben und miterhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer würzen.

Etwa zwei Drittel der Masse in die Fleischtaschen geben. Die Öffnungen evtl. mit Küchengarn zunähen oder gut feststecken. Restliches Öl in einem Bräter erhitzen. Die Fleischstücke darin in etwa 10 Minuten von allen Seiten anbraten. Den Bräter auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und die Fleischstücke etwa 4 Stunden garen.

Etwa eine Stunde vor Ende der Garzeit die restliche Paprika-Champignon-Masse und Brühe zu den Fleischstücken in den Bräter geben. Den Bräter wieder in den Backofen schieben.

Nach Ende der Garzeit die Fleischstücke aus dem Backofen nehmen. Die Zigeunersauce in die Gemüsesauce einrühren und kurz aufkochen lassen, eventuell nochmals mit den Gewürzen abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.


Beilage: Reis oder Fladenbrot.


Tipp:
Der Zigeunerbraten kann auch mit Schweinenacken oder Schweinerücken zubereitet werden. Die Öffnungen des gefüllten Fleisches müssen mit einer Rouladennadel sorgfältig verschlossen werden, damit die Füllung beim Anbraten nicht austritt. Schweinenacken oder -rücken so rundherum aufschneiden, dass ein rechteckiges Fleischstück von gleichmäßiger Stärke entsteht - am besten vom Metzger vorbereiten lassen - Fleischstück füllen, eng aufrollen und mit Küchengarn gut verschnüren.

Tags: -

Verwandte Artikel: -